• Direktkontakt
alt text

Gute Werkzeuge sind einfache Werkzeuge.

Ausgangssituation:
Fast 20% aller Blumensträuße, die in Deutschland verschickt werden, kommen via Blume 2000.de. Ein Erfolg, der auch eine Herausforderung darstellte – vor allem datentechnisch: Artikeldaten der Lieferanten kommen in unterschiedlichsten Formaten/Qualitäten. Weitere Partner- und B2Bshops wollen die täglich mit neuen Informationen bestückt werden. Ergänzend zum Blumensortiment werden auch Geschenkartikel angeboten. Blume 2000 wollte hier flexibler werden, Produkte schneller live bringen und sich vor inkonsistenten Daten und Fehlern schützen.

Konzeptionelle Lösung:
„So einfach wie möglich": Sämtliche Produkt- und Mediendaten werden zentralisiert, Redundanzen und Inkonsistenzen eliminiert. Aufgabenverteilungen automatisiert, was den Bewirtschaftungsprozess beschleunigt. Webbasiertes Arbeiten mit intuitiver Bedienung der Software vereinfacht maximal.

Technische Lösung / Umsetzung:
Vorgelagerte Systeme, z.B. ERP, Oxid Shop, Bilddatenbank, Adobe Photoshop CC – wurden über Schnittstellen angebunden. Ebenso Warenwirtschaft, BackOffice oder Shop-System. Eine frei konfigurierbare Datenstruktur für Vertriebskanäle, Dokumente, Produkte und Assets wurde entwickelt.

Ergebnis:
Die Implementierung des Systems für 10 unterschiedliche Vertriebskanäle (10 unterschiedliche) wurde innerhalb von 2 Monaten erfolgreich abgeschlossen. Wobei sich bereits in der Konzeptionsphase das System also so nutzerfreundlich und einfach verständlich erwies, dass Blume 2000 auf Schulungen komplett verzichtete. Und die Einsparungspotentiale waren enorm: Sämtliche Produktdaten werden nur noch einmal angefasst, die Kommunikation zwischen den Abteilungen funktioniert besser. Fehlerquellen wurden minimiert.

Inzwischen wird unser System auch von den Blume 2000-Ladengeschäften genutzt, um sowohl Produktdaten als auch werberelevante Informationen einfach, sicher und schnell zu verwalten und zu konsolidieren.